Instandsetzung der Wilhelm-Heinrich-Brücke, Saarbrücken

Bekanntmachung nach § 12 Abs. 3 Nr. 5 VOB/A – EU über ein Offenes Verfahren nach §§ 3 Nr. 1 VOB/A – EU, 15 VgV (Bauleistungen)

Das Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur der Landeshauptstadt Saarbrücken schreibt im eigenen Namen im Rahmen des Projektes „Instandsetzung der Wilhelm-Heinrich-Brücke“, Saarbrücken, die folgenden Leistungen öffentlich aus:

Maßnahmenbezeichnung:
Instandsetzung der Wilhelm-Heinrich-Brücke inkl. Austausch der Übergangskonstruktion und Umgestaltung der angrenzenden Knotenpunktflächen

Bezeichnung der Arbeiten:
- Brückeninstandsetzungsarbeiten
- Tiefbauarbeiten
- Verkehrssicherungsarbeiten
- Pflanz- und Landschaftsbauarbeiten
- Markierungsarbeiten

Die Landeshauptstadt Saarbrücken beabsichtigt die Instandsetzung der Wilhelm-Heinrich-Brücke sowie der angeschlossenen Knotenpunkte.

Die Gesamtbaumaßnahme unterteilt sich in zwei grundlegende Leistungsbereiche:

1.    Umbau und Instandsetzung der beiden Knotenpunkte Ost und West,
2.    Instandsetzung des Brückenbauwerkes.

Bei der Baumaßnahme soll neben der Instandsetzung der Brücke sowie der Knotenpunkte auch ein neues Verkehrskonzept verwirklicht werden. In diesem Rahmen werden daher auch die LSA sowie die Beleuchtungsanlagen erneuert.

Im Bereich des Vorplatzes zu Kaufhaus „Karstadt“ wird eine Treppe mit Rampe hergestellt, um einen behindertengerechten Zugang zur der unten liegenden Ebene zu schaffen. Die Bushaltestellen, die sich zurzeit auf der Brücke befinden, werden in die Straße "Am Stadtgraben" verlegt. Weiter wird der Vorplatz des Diskontohochhauses, der Parkplatz am Neumarkt und die Fläche vor dem HDI-Gebäude neu gestaltet.

Die Arbeiten sollen in insgesamt 12 verschiedenen Bauabschnitten durchgeführt werden.

Nachfolgende wesentliche Bauleistungen werden ausgeschrieben:
- Los 1: Verkehrssicherungsarbeiten
- Los 2: Umbau- und Instandsetzungsarbeiten Knotenpunkte, Brückeninstandsetzungsarbeiten, Markierungsarbeiten
- Los 3: Pflanz- und Landschaftsbauarbeiten

Absendung der EU-Bekanntmachung: 09.06.2017

Ablauf der Angebotsfrist:
25.07.2017, 10.00 Uhr

Ablauf der Zuschlags-/Bindefrist:
09.10.2017

Zuschlagserteilung/Auftragsvergabe:
09.10.2017

Baubeginn:
24.10.2017

Baufertigstellung:
09.11.2018


Anforderung der Verdingungs-, Vergabe- und Vertragsunterlagen / Entgelt:
Die Gesamtunterlagen inklusive der bauvertraglichen Vergabeunterlagen und die sonstigen Anlagen sind ab dem 13.06.2017 ausschließlich auf elektronischem Wege über die Internetseite der Projektsteuerung (GIU, Nell-Breuning-Allee 8, 66115 Saarbrücken) unter nachfolgendem Pfad kostenfrei abrufbar:

www.giu.de - Navigationspunkt Ausschreibungen – Instandsetzung der Wilhelm-Heinrich-Brücke


Angebotsabgabe:
Im verschlossenen und als Angebot gekennzeichneten Umschlag. Dieser ist an folgende Anschrift zu richten:

GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH & Co. Flächenmanagement KG
Projektsteuerung WHB
Nell-Breuning-Allee 8,
66115 Saarbrücken

Auskünfte erteilt:
Projektsteuerung – GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH & Co. Flächenmanagement KG
Nell-Breuning-Allee 8
66115 Saarbrücken
Telefon: +49 681 8575-102
Fax: +49 681 8575-120

Vergabenachprüfungsstelle:
Vergabekammern des Saarlandes
beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

 

Hier geht's weiter zum Download.