30.07.2015

Zügiger Fortschritt im ehrgeizigen 20 Millionen Projekt der GIU

Richtfest zum Neubau der GIU für ZF Services Saarbrücken. Dank an alle Beteiligten.

Pressemitteilung


30.07.2015

Neubau des ZF Servicegebäudes in Saarbrücken


Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat sich am Donnerstag, 30. Juli, gemeinsam mit Helmut Ernst, Vorsitzender des Globalen Leitungsteams von ZF Services, Hans-Peter Bach, Mitglied des Globalen Leitungsteams und ZF Services-Standortleiter Saarbrücken, Wolfgang Schuler, Vorsitzender des Betriebsrates der ZF Friedrichshafen AG, Standort Saarbrücken sowie Jürgen Schäfer, Geschäftsführer der GIU mbH & Co. Flächenmanagement Saarbrücken KG anlässlich des Richtfestes von dem zügigen Fortschritt des Neubaus des ZF Servicegebäudes in Saarbrücken überzeugt. 

 

Die GIU investiert rund 20 Millionen Euro in den Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit rund 3.600 Quadratmetern Nutzfläche sowie rund 13.000 Quadratmetern Werk- und Lagerhallen. Den Neubau vermietet die GIU langfristig an die ZF Services. Der bisherige Gebäudekomplex der ZF Services wird in eine neue Lehrwerkstatt umgebaut. Deshalb ist der Neubau in direkter Nachbarschaft zum Saarbrücker Firmensitz notwendig geworden. Die Bauleistungen werden von der Arbeitsgemeinschaft Bilfinger - Modernbau und Züblin ausgeführt und sind bis Ende Dezember 2015 abgeschlossen. Die Rohbauarbeiten des Verwaltungsgebäudes sind ebenso wie die Stahlkonstruktionen bereits fertig gestellt. Der Einbau des Hochregallagers erfolgt ab August dieses Jahres. 

 

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hob hervor: „Dieses Neubauprojekt für ZF Services und das neue geplante Ausbildungszentrum sind ein eindeutiges Bekenntnis der ZF Friedrichshafen AG zum Standort Saarbrücken. Für den Wirtschaftsstandort Saarbrücken sind sie von großer Bedeutung. Es freut mich, dass der überwiegende Teil der Nachunternehmerleistungen an Handwerksbetriebe aus der Region vergeben werden konnten. Somit profitiert der Wirtschaftsstandort Saarbrücken in doppelter Weise: Der Neubau sichert Arbeitsplätze im Bauhauptgewerbe sowie langfristig Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Automobilzulieferindustrie“. 

 

Jürgen Schäfer, GIU Geschäftsführer erläutert, dass insgesamt eine Bauzeit von nur rund 13 Monaten vorgesehen ist: „Mein Dank gilt der engagierten Mitwirkung aller Beteiligten. Durch sie ist das Projekt im Termin- und Kostenplan. Ein besonderer Dank gilt den Behörden, Planern und ausführenden Unternehmen. Wir werden wie geplant am 18. Dezember 2015 die Gebäude und Parkplatzflächen fertigstellen und an ZF übergeben.“

 

Helmut Ernst und Hans-Peter Bach, Geschäftsleitung ZF Services, zeigten sich mit der bisherigen Zusammenarbeit ebenfalls sehr zufrieden. „Exzellenter Kundenservice ist für ZF ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Der neue Standort bietet optimierte Bedingungen, um unsere Kunden über einen professionellen Werkstattservice sowie schnelle Lieferfähigkeit noch einmal stärker zu binden. Die Mitarbeiter freuen sich daher sehr auf den Umzug in die neuen Gebäude und bereiten diesen bereits auf Hochtouren vor“. Standortleiter Dr. Hermann Becker kündigte zudem weitere Investitionen in den Standort Saarbrücken an: Zur Verbesserung der Parkplatzsituation wird der Konzern in den Bau eines Parkhauses auf dem Firmengelände investieren.